Schlagwortosx

Beispiel Script: SMB Shares unter OSX mounten

Heute mal eine kleine Notiz für mich selber, die aber auch für den einen oder anderen wichtig sein könnte.
Ich nutze schon seit langer Zeit ein Script unter OSX, welches die SMB Freigaben meines NAS automatisch verbindet. Wieso das ganze? Ich war es leid, immer im Finder via CMD+K die einzelnen Shares zu mounten oder es via Netzwerkumgebung im Finder immer alles anzuklicken.
Nun dachte ich mir, dass Script wäre auch ganz nützlich es auf der Arbeit mit meinem MacBook Pro zu nutzen. 1, 2 Gedenkgänge später, dachte ich mir, was ich gut finde könnten andere auch gut finden, also habe ich das ganze Script noch mit Textausgaben geschmückt (um den allgemeinen Anwender an die Hand zunehmen 😉 )

Da ich kein Coder bin (ja eigentlich halte ich mich von jeglicher Logik dieser Tätigkeit fern 😀 ), dachte ich mir, ich setze das Script für die Zukunft mal als Notiz hier rein (und wer weiß vielleicht nützt es dem einen oder anderen ja dann was….und JA ich weiß das ich dies schon oben schrieb 😉 )

tell application "Finder"
try
display dialog "Mount Script is runing...
please Press OK to continue or CANCEL to stop"
mount volume "smb://<<HIER WIRD DER NAME DES NAS/SHARES EINGETRAGEN>>"
mount volume "smb://<<HIER WIRD DER NAME DES NAS/SHARES EINGETRAGEN>>"
mount volume "smb://<<HIER WIRD DER NAME DES NAS/SHARES EINGETRAGEN>>"
display dialog "All Shares are now avalible in the Finder"
on error
display dialog "Sorry wasn't able to access the Network Resources"
end try
end tell

Das ganze wird in ein neues file im Skirpt-Editor kopiert. Danach geht ihr auf exportieren und speichert es als PROGRAMM (APP) ab.

Nun braucht Ihr nur noch die APP ausführen, ggf euren Usernamen & Passwort eingeben (sollte dieses vom verwendeten User sich unterscheiden) und wie aus Zauberhand sind eure SMB shares da 😀 (für die die noch AFP nutzen, ersetzen einfach das SMB durch AFP ^^ )

In diesem Sinne viel Spaß

Update zu Schwere Sicherheitslücke in macOS High Sierra

Kleines Update zum Artikel von Gestern „Schwere Sicherheitslücke in macOS High Sierra„, Apple war direkt fleissig und hat den Sicherheitspatch 2017-001

gestern Abend noch heraus gebracht. Also wer noch nicht das Update installiert hat, sollte dies schnellstens tun 😉

Schwere Sicherheitslücke in macOS High Sierra

Moin zusammen,

eigentlich wollte ich den Blog nicht direkt mit einen „wichtigen“ Post starten, aber manchmal kommt es halt anders und so geht es dann heute direkt mit einer „fetten“ Headline los die sich an alle Mac bzw. OSX User wendet, welche High Sierra einsetzen. Aktuell ist es möglich, sich an einen Mac mit High Sierra als root (User Admin unter Unix) anzumelden ohne das man ein Passwort eingibt !!! Dies ermöglicht jedem Nutzer, an eurem Mac irgend einen Mist zu machen oder ggf. die Einstellungen etc zu verändert (…mehr Info’s unter Schwere Sicherheitslücke: root ohne Passwort mit macOS High Sierra). Also husch husch setzt bei euren root User ein Passwort. Für die die kein Bock haben nun zu google wie das geht, habe ich es mal eben schnell in einen kleinen Screencast festgehalten.
Viel Spaß

 

%d Bloggern gefällt das: